Nachkauf: Procter & Gamble

250px-Procter_and_Gamble_Logo.svg

Weiterer Nachkauf

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr stocke ich bestehende Aktien auf: im Januar Prospect Capital, im Juni Qualcomm und nun ebenfalls Procter & Gamble. Der Grund dafür ist, dass mit 17 Unternehmen das Depot schon eine gewisse Streuung besitzt, wobei allerdings viele der Positionen nur geringer vertreten sind. Deswegen werden auch in Zukunft noch einige Nachkäufe folgen, um zum einen die Positionen auszubauen und zum anderen nicht zu schnell zu expandieren was die Anzahl der Unternehmen angeht.

 

Der Kauf

Zu den bisher 18 gehaltenen Aktien sind 15 weitere hinzugekommen, wodurch sich die Gesamtzahl auf 33 erhöht. Der Preis war im Vergleich zu damals leider höher: 77,45€ sind pro Stück fällig geworden – damals waren es gerade einmal 70,10€. Durch die weiteren Aktien kommen circa 35€ brutto pro Jahr an Dividenden hinzu. Die Gesamtsumme für die 33 Aktien beträgt damit 78€ brutto.

 

 

Eine lange Reise

Auf dem Kalender zeige ich, wie sehr ich schon durch die Dividenden finanziell unabhängig bin. Durch den Kauf von Procter & Gamble betragen die zu erwartenden Jahreseinnahmen mittlerweile circa 1.275€ brutto, wodurch sich rechnerisch 14 finanziell unabhängige Tage ergeben.

Diese 14 Tage sind nicht von heute auf morgen entstanden, sondern in den letzten 2 Jahren. Vor fast exakt dieser Zeit gab es hier auf dem Blog den ersten Post: Die Reise beginnt. Und auch wenn einige behaupten werden, dass 14 freie Tage für 2 Jahre Reise extrem bescheiden sind, so wird meine Reise noch lange nicht enden – sie hat gerade erst begonnen.

 

Dividenden Juni 2016

Die Dividenden fließen
Abbildung, anziehen, magnet, bank, geld, Geschäft, euro, Finanzen, verdienen, Gewinn, Ausschüttung, Börse, erfolg, erfolgreiche, wachsen, geldschein, männchen, geld verdienen, Finanzmarkt, hartgeld, münzen, ideen, kaufmann, konto, konzept, kraft, lösung, magnetisch, strichmännchen, millionär, papier, person, positiv, reich, siegespreis, strategie, stärke, verdienen, Gewinnausschüttung, Dividende, wohlstand, zukunft, Kredit, Sparkonto, Wirtschaft

Mit exakt 244,58€ an Dividenden war der Vormonat mit Abstand der erfolgreichste. Doch auch wenn der Juni nicht ganz so ausschüttungsfreudig war, haben immerhin sechs der Unternehmen im Depot Dividenden an ihre Aktionäre verteilt. Zwei von ihnen haben zuvor sogar noch die Dividende erhöht.

Die Übersicht zeigt, dass die 100€-Marke knapp nicht erreicht worden ist. Wären schon der Nachkauf von Qualcomm-Aktien aus dem Vormonat bei der Ausschüttung berücksichtigt, hätte es anders ausgesehen – aber sei es drum, in 3 Monaten könnte die Welt schon wieder dreistellig aussehen :-)

 

Unilever 17,07€
Johnson & Johnson 14,62€
Praxair 7,15€
Prospect Capital 20,67€
Royal Dutch Shell 16,02€
VF. Corp 6,97€
Qualcomm 10,78€
93,28€

 

Die beiden Unternehmen, die die Dividende erhöht haben, sind Johnsen & Johnson sowie Qualcomm: ersteres hat die Quartalsdividende von 0,80$ auf 0,84$ (+5%) erhöht und zweiteres sogar von 0,53$ auf 0,57$ (+7%). Da kann man sich als Dividendeninvestor auf jeden Fall nicht beschweren.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat hat sich die Ausschüttungssumme mehr als vervierfacht: waren es vor einem Jahr noch 21,85€ sind es nun die oben erwähnten 93,28€.

 

 

Nachkauf: Qualcomm

Direkte Aufstockung

Letzten Monat habe ich mir die ersten Aktien des Unternehmens Qualcomm gekauft. Neben Cisco System ist Qualcomm das zweite Unternehmen im Depot, das im Bereich Informationstechnologie unterwegs ist – wenn auch der eine hauptsächlich für Router und der andere für Halbleiter bekannt ist. Um diesen Sektor ein wenig zu verstärken, haben direkt die nächsten Qualcomm Aktien den Besitzer gewechselt.

 

Der Nachkauf

Die bisherigen 25 Aktien wurden um weitere 30 Aktien aufgestockt, so dass mich nun 55 Qualcomm-Aktien auf meiner Reise begleiten. Der Kaufkurs war allerdings ein wenig teurer: statt 49,78€ pro Aktie waren es beim Nachkauf 51,15€ – was mich allerdings als Buy & Hold Anleger nicht weiter interessiert.

 


 

Durch den Kauf haben sich natürlich auch die jährlichen zu erwartenden Dividenden mehr als verdoppelt. Bei 0,57$ pro Quartal und Aktie sind bei 55 Aktien im Jahr 112,03€ (125,40$) zu erwarten – und damit ist Qualcomm auf den Platz 2 hinsichtlich seiner Jahresausschüttung gerutscht.

 

Dividenden Mai 2017

Was für ein Monat!
Abbildung, anziehen, magnet, bank, geld, Geschäft, euro, Finanzen, verdienen, Gewinn, Ausschüttung, Börse, erfolg, erfolgreiche, wachsen, geldschein, männchen, geld verdienen, Finanzmarkt, hartgeld, münzen, ideen, kaufmann, konto, konzept, kraft, lösung, magnetisch, strichmännchen, millionär, papier, person, positiv, reich, siegespreis, strategie, stärke, verdienen, Gewinnausschüttung, Dividende, wohlstand, zukunft, Kredit, Sparkonto, Wirtschaft

Dividenden sind keine Zinsen, denn sie können jederzeit von einem Unternehmen ausgesetzt werden. Dennoch war schon vorher klar, dass die Dividenden-Ausschüttungen in diesem Monat alle bisherigen Monate weit in den Schatten stellen wird – ein Grund, warum ich mich schon so sehr auf diesen Beitrag gefreut habe.

Ein paar mal zuvor gab es in den Beiträgen schon eine kleine Anmerkung, dass durch die zwei Jahresausschütter Munich RE und BASF im Mai ein besonders hoher Betrag zustande kommt. Doch neben den beiden deutschen Unternehmen habe noch fünf amerikanische und ein belgisches Unternehmen Dividenden an seine Aktionäre verteilt: HCP Inc., Procter & Gamble, Caterpillar, AT&T Inc. Prospect Capital sowie Anheuser-Busch. Wie viel ist also im gesamten Monat zusammengekommen? Hier die Übersicht:

 

Munich RE 111,80€
HCP Inc. 8,74€
Procter & Gamble 9,66€
BASF 51,00€
Caterpillar 15,22€
AT&T Inc. 11,79€
Anheuser-Busch 15,40€
Prospect Capital 20,97€
244,58€

 

Ja, die Zahl ist tatsächlich richtig: 244,58€ wurden im Monat Mai auf das Depotkonto überwiesen. Damit ist nicht nur erstmalig die 100€ Marke geknackt, sondern direkt auch die 200€ Marke. Im bisher besten Monat, den März 2017, sind im Vergleich „nur“ knapp 92€ zusammengekommen. Und das schöne daran: dieses Geld findet sich nicht in Form von Konsumgüter wieder, sondern in Form von Aktien. Der letzte Kauf konnte deswegen etwas höher ausfallen – und somit gibt es mehr Dividenden durch (erhaltende) Dividenden.

Der Dividendenverlauf über die letzten drei Jahre reißt durch diesen Monat natürlich ein bisschen aus. Aber lieber so als weniger Dividenden :-)

 

 

Ein Blick auf das Dividenden-Ziel 2017

Anfang des Jahres hatte ich mir das Ziel gesetzt in 2017 mindestens 1.000€ an Dividenden zu erhalten. Da mittlerweile über fünf Monate herum sind, wird es also aller höchste Zeit mal wieder einen Blick auf die Erreichung zu werfen.

 

Und auch dieser Verlauf sieht bisher nicht schlecht aus: lag der Ist-Wert im April noch deutlich vor dem Soll-Wert, hat sich dies im Mai komplett zum Positiven entwickelt. Durch die hohen Dividenden ist das Niveau sogar schon auf Höhe des Junis. Da kann man sich nur wünschen, dass es so weitergeht.

Depotübersicht Mai 2017

Depotübersicht Mai 2017Graphs of financial analysis - Isolated

Das Jahr schreitet nur so dahin, mittlerweile sind schon volle 5 Monate im aktuellen Jahr herum. Es wird also mal Zeit einen Blick darauf zu werfen, was sich so im Depot getan hat.

Stichpunkt Unternehmen: seit Ende letzten Jahres sind drei neue Unternehmen im Depot hinzugekommen, das sind Royal Dutch Shell (Rohstoffe), V.F. Corp. (Textilien) sowie Qualcomm (Chiphersteller). Prospect Capital und Munich RE hingegen wurden aufgestockt. Summa summarum sind durch die Investitionen weitere 5.821€ auf dem Kapitalmarkt gelandet.

Die rein prozentuale Entwicklung von +9,07% ist zur Zeit auf ähnlichem Niveau wie zum Jahresbeginn als sie bei +8,70% lag. Durch die weiteren Investitionen hat sich allerdings der absolute Wert von +1.801,97€ auf +2399,94€ gesteigert. Was man mit dem Unterschied von 600€ so machen könnte? Nichts, denn als Buy & Hold Anleger sind diese „Gewinne“ zwar nett zu sehen, aber ausgezahlt werden sie nicht.

 

Die detaillierte Übersicht gibt es wie gewohnt hier:

 

Name Anteile Kaufwert Kurswert Entwicklung % Entwicklung €
Munich RE 13 2.315,67 € 2.299,70€ -0,69 % -15,97 €
Cisco Systems 45 1.059,72 € 1.275,90€ 20,40 % 216,18 €
HCP Inc. 31 1.057,55 € 870,66€ -17,67 % -186,89 €
Altria Group 30 1.612,32 € 2.010,51€ 24,70 % 398,19 €
Procter & Gamble 18 1.273,62 € 1.412,76€ 10,92 % 139,14 €
BASF 17 1.160,00 € 1.425,11€ 22,85 % 265,11 €
Unilever 56 2.287,28 € 2.845,43€ 24,40 % 558,15 €
Coca-Cola 54 2.166,47 € 2.201,01€ 1,59 % 34,55 €
Johnson & Johnson 23 2.288,22 € 2.636,81€ 15,23 % 348,59 €
Caterpillar 26 1.701,22 € 2.452,26€ 44,15 % 751,04 €
Praxair 12 1.220,15 € 1.434,06€ 17,53 % 213,91 €
AT&T Inc. 31 1.139,34 € 1.073,05€ -5,82 % -66,30 €
Anheuser-Busch InBev 11 1.170,52 € 1.150,32€ -1,73 % -20,20 €
Prospect Capital 327 2.556,31 € 2.353,61€ -7,93 % -202,70 €
Royal Dutch Shell A 45 1.148,27 € 1.094,40€ -4,69 % -53,87 €
V.F. Corp. 22 1.105,99 € 1.052,31€ -4,85 % -53,68 €
Qualcomm 25 1.254,33 € 1.306,62€ 4,17 % 52,30 €
26.516,97 € 28.894,51€ 8,97 % 2.377,54 €

Aktienkauf: Qualcomm Inc.

Neues Unternehmen im Depot

Diesen Monat gab es keinen Nachkauf, stattdessen sind erstmalig Aktien des Unternehmens Qualcomm Inc. in mein Depot gewandert. Aufmerksam auf das Unternehmen bin ich hauptsächlich durch den Austausch mit Kollegen geworden, was neben dem Lesen von Blogs auch eine super Möglichkeit sein kann neue und interessante Unternehmen kennenzulernen.

Aktiv ist Qualcomm im Bereich der Halbleiter. Viele der Prozessoren, die ihr heutzutage in eurem Smartphone findet, sind oftmals von Qualcomm entwickelt und verkauft worden. Ein weiterer von dem Unternehmen abgedeckte Bereich ist Mobilfunk. Vor kurzem erst wurden beispielsweise Chips für den neuen 5G Standard von Qualcomm auf dem Mobile World Congress vorgestellt.

Durch die geplante Übernahme von NXP Semiconductors wird Qualcomm erstmals eigene Fertigungsstätten für Herstellung der Chips haben. Bis dahin werden die Produkte zwar durch Qualcomm entwickelt und verkauft, jedoch durch Auftragsfertiger wie TSMC hergestellt.

 

Der Kauf

Für die 25 gekauften Aktien sind bei einem Stückpreis von 49,78€ insgesamt 1.254,33€ inkl. Gebühren fällig geworden. Durch die im Monat April und Mai ausgeschütteten Dividenden – vor allem von Munich RE – konnte ich circa weitere 150€ investieren. Allein dies entspricht 3 Aktien bzw. 6,48$ an Dividenden mehr pro Jahr.

 

 

Die Dividenden

Von den 3 Aktien zu die gesamten 25 Aktien: pro Aktie schüttet Qualcomm zurzeit 0.57$ pro Quartal aus, wodurch eine Gesamtausschüttung von 57,00$ zu Stande kommt. Bezogen auf den Kaufkurs sind das satte 4,2% Rendite.

Und auch die Dividenden-Historie ist es wert erwähnt zu werden. Binnen gerade einmal 5 Jahren sind die Ausschüttungen von 0,25$ pro Quartal (2013) auf die oben erwähnten 0,57$ pro Quartal erhöht worden – eine Verdoppelung! Bei einer Ausschüttungsquote von aktuell circa 60% sind diese Erhöhungen nicht mal auf Kosten der Substanz geschehen.

Dividenden April 2017

Es wird immer mehr!
Abbildung, anziehen, magnet, bank, geld, Geschäft, euro, Finanzen, verdienen, Gewinn, Ausschüttung, Börse, erfolg, erfolgreiche, wachsen, geldschein, männchen, geld verdienen, Finanzmarkt, hartgeld, münzen, ideen, kaufmann, konto, konzept, kraft, lösung, magnetisch, strichmännchen, millionär, papier, person, positiv, reich, siegespreis, strategie, stärke, verdienen, Gewinnausschüttung, Dividende, wohlstand, zukunft, Kredit, Sparkonto, Wirtschaft

Als ich letztens mal wieder auf die erwarteten Dividenden im Laufe eines Jahres geschaut habe, ist mir zum ersten Mal aufgefallen, dass mittlerweile durchschnittlich 100€ pro Monat an Dividenden an mich ausgeschüttet werden – ein toller, wenn auch kleiner Erfolg. Durch das Reinvestieren der Ausschüttungen sollten die 200€-Grenze aber schneller erreicht werden als die 100€-Grenze (es waren übrigens 22 Monate). In dem Sinne: investieren und abwarten.

Den April hat die 100€ Grenze jedenfalls nicht wirklich beeindruckt, denn mit den gezahlten Dividenden fehlen hierzu leider noch knapp 40€. Das wird sich aber im Mai ändern :-)

Ausgeschüttet haben die vier Unternehmen: Cisco Systems, Altria Group, Coca-Cola und Prospect Capital.

 

Cisco Systems 10,16€
Altria Group 14,51€
Coca-Cola 15,72€
Prospect Capital 21,66€
62,05€

 

Der Betrag von 62,05€ in 2017 ist im Vergleich zu den 77,43€ in 2016 geringer. Der Grund hierfür ist, dass die komplette Jahresdividende von Munich RE statt im April erst im Mai überwiesen wird. Aber ein schlauer Spruch besagt ja: aufgehoben ist nicht aufgeschoben.

 

 

Insgesamt sind mit diesen Dividenden im aktuellen Jahr 250,31€ eingegangen. Das könnte man nun umrechnen in beispielsweise 5 Tankfüllungen, 10 Kinobesuche, 25 Monate Spotify oder aber 250 Kugeln Eis. Wichtig ist dabei aber nur, dass die Euros ohne Bewegen auch nur eines Fingers auf dem Konto gelandet sind. :-)

Depotübersicht April 2017

Depotübersicht April 2017Graphs of financial analysis - Isolated

Ähnlich wie bei der Depotübersicht für den März, hat sich im Depot während des Aprils relativ wenig getan. Zeitgleich merke ich immer mehr, dass ich den Kurswerten immer weniger Aufmerksamkeit schenke. Durch die regelmäßigen Dividenden-Zahlungen liegt der Fokus einfach stärker auf dieser Seite. Nichts desto trotz – einmal pro Monat auf die Depot-Entwicklung zu schauen sollte nicht verkehrt sein.

Und da gibt es gleich bei der ersten Position etwas interessantes: die Münchener Rückversicherung liegt bei 1,22% im Minus (letzter Monat +7,71%). Der Grund hierfür ist nicht etwa ein Negativ-Bericht oder gar ein Skandal. Der Kurs verzeichnet lediglich den Dividendenabschlag, also den reduzierten Kurs nach dem Ausschütten einer Dividende. Und das bedeutet: der erste Monat mit Dividendenausschüttungen von mehr als 100€ ist gesichert :-)

Die restlichen Entwicklungen sind auf dem Niveau des Vormonats, einzig der Kurswert von Caterpillar ist um knapp +200€ gewachsen und liegt mittlerweile bei satten 43% im Plus – und das während eines Jahres.

Die detaillierte Übersicht schaut so aus:

 

Name Anteile Kaufwert Kurswert Entwicklung % Entwicklung €
Munich RE 13 2.315,67 € 2.287,35€ -1,22 % -28,32 €
Cisco Systems 45 1.059,72 € 1.406,48€ 32,72 % 346,76 €
HCP Inc. 31 1.057,55 € 891,81€ -15,67 % -165,74 €
Altria Group 30 1.612,32 € 1.976,06€ 22,56 % 363,74 €
Procter & Gamble 18 1.273,62 € 1.442,48€ 13,26 % 168,86 €
BASF 17 1.160,00 € 1.520,82€ 31,11 % 360,82 €
Unilever 56 2.287,28 € 2.684,52€ 17,37 % 397,24 €
Coca-Cola 54 2.166,47 € 2.138,21€ -1,30 % -28,26 €
Johnson & Johnson 23 2.288,22 € 2.605,94€ 13,89 % 317,72 €
Caterpillar 26 1.701,22 € 2.439,80€ 43,41 % 738,58 €
Praxair 12 1.220,15 € 1.376,25€ 12,79 % 156,10 €
AT&T Inc. 31 1.139,34 € 1.127,36€ -1,05 % -11,99 €
Anheuser-Busch InBev 11 1.170,52 € 1.143,06€ -2,35 % -27,46 €
Prospect Capital 327 2.556,31 € 2.790,65€ 9,17 % 234,34 €
Royal Dutch Shell A 45 1.148,27 € 1.075,95€ -6,30 % -72,32 €
V.F. Corp. 22 1.105,99 € 1.102,88€ -0,28 % -3,11 €
25.262,65 € 28.009,61€ 10,87 % 2.746,97 €