Aktienkauf: AT&T Inc.

High-Yielder im Oktoberatt_2016_logo_with_type

Im Oktober sollte gezielt ein High-Yielder – also ein Unternehmen mit einer hohen Dividenden-Rendite – ins Portfolio wandern. Außerdem sollte es ein Neukauf werden, nachdem die beiden letzten Monate Nachkäufe von Coca-Cola und Unilever waren, sowie einen weiteren Sektor abdecken, der bisher noch nicht in meinem Portfolio vertreten ist.

Ein Unternehmen, was perfekt darauf passt, ist das amerikanische Telekommunikations-Unternehmen AT&T.

 

Das Unternehmen

AT&T ist ein absoluter Gigant: das Unternehmen wurde vor 123 Jahren gegründet, beschäftigt mittlerweile 250.000 Mitarbeiter, weist einen Jahresumsatz von 146 Mrd. USD auf und bietet in über 200 Ländern Produkte an. Wer weitere Zahlen und Daten braucht, kann sich gerne diese Folie anschauen.

Eine Dividende schüttet das Unternehmen „erst“ seit 1984 aus, allerdings fand jedes Jahr eine Erhöhung statt. Zur Zeit beträgt die Dividenden-Rendite circa 4,5%.

 

Der Kauf

Zum Kaufpreis von 36,43€ sind 31 Aktien in mein Depot gewandert. Die Gesamtausgaben betrugen einschließlich 9,95€ Gebühren 1.139,34€. Die Brutto-Einnahmen an Dividenden werden jährlich 53€ betragen.

 

2016-10-09-08_14_49-converting-die-bayerische-afp-to-pdf

 

Da ich die Aktien noch vor dem 05.10.2016 gekauft habe, dem aktuellen Ex-Dividenden-Datum, werde ich bei der nächsten Ausschüttung am 01.11.2016 bereits eine Zahlung erhalten.

5 Gedanken zu „Aktienkauf: AT&T Inc.

  1. Glückwunsch zu dem Kauf!

    Ich halte AT&T für ein Basis-Investment für jedes Aktiendepot.
    Die Dividendensteigerungsrate ist zwar nicht übermäßig, aber als Grundstock für das Depot völlig ausreichend.

    1. AT&T ist bei Dividenden-Investoren tatsächlich sehr beliebt, bei der Rendite aber auch kein Wunder.
      Wie du schon sagst geht man aber den Kompromiss ein, dass die Steierungsrate extrem gering ist.
      Ein Mix aus Wachstums- und Renditeaktien finde ich aktuell am besten ;-)

      PS: Beim Aufrufen deiner Homepage gibt es eine Fehlermeldung „Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung“.

      Beste Grüße,
      Dennis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.