Aktienkauf: Realty Income

Weiterer Dividenden-Klassiker

REIT-Unternehmen sind für Dividenden-Investoren meist sehr interessant: sie bieten überdurchschnittliche Ausschüttungsquoten, sind Quartals- oder sogar Monatszahler und oftmals sehr investorenorientiert. Mit HCP Inc. hat sich bisher ein REIT Unternehmen im Reise-Depot befunden. Im August ist nun ein weiteres REIT-Unternehmen hinzugekommen, das bereits bei vielen von Euch im Depot sein könnte: Realty Income Inc.

 

Realty Income Inc.

Das Unternehmen besitzt über 5.000 Immobilien verteilt über alle US-amerikanischen Staaten. Sie teilen sich auf in die Kategorien Einzelhandel (80% des Umsatzes), Industrie (13%), Büroflächen (5%) und Landwirtschaft (2%). Die Anzahl an vermieteten Immobilien betrug Ende letzten Jahres 98,3%.

Realty Income wirbt explizit damit, dass monatlich ausgeschüttet wird – und das bereits seit 565 Monaten (über 47 Jahre). In den letzten 79 Quartalen haben sie kontinuierlich die Dividende erhöht. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt circa 4,4%.

Wer viele weitere Informationen zu Realty Income erfahren möchte, dem empfehle ich die echt übersichtlich & informativ aufgebaute Homepage.

 

Der Kauf

Bereits Anfang des Monats haben 28 Aktien zu einem Kaufpreis von 48,37€ den Besitzer gewechselt. Inklusive Transaktionsgebühren ergibt sich damit ein Gesamtpreis von 1.364,71€. Die jährlichen Dividenden werden circa 60€ betragen.

 

11 Gedanken zu „Aktienkauf: Realty Income

  1. Moin Dennis,
    Reality Income ist ein interessantes Investment, viel Erfolg damit.
    Ich bin nur etwas verwundert, dass Du Prospect Capital (PSEC) in dem Artikel als REIT bezeichnest, denn die investieren nicht in Immobilien. PSEC ist eine Business Development Company und tätig Kredit- und Eigenkapitalinvestments in kleinen und mittleren Firmen in den USA. BDCs schütten zwar auch zumeist 90% ihrer Gewinne aus und bieten nicht selten Dividendenrenditen von bis 10%, aber eben auch Basis eines anderen Businessmodells.

    Ich bevorzuge für mein Dividendendepot ja BDCs und habe einen ausführlichen Artikel dazu verfasst. Vielleicht ist er ja für Dich und Deine Leser von Interesse?

    http://www.intelligent-investieren.net/2015/09/was-ist-eine-business-development.html

    Liebe Grüße
    Michael

    1. Hallo Michael,
      du hast natürlich Recht. Kann dir gar nicht sagen, wie ich darauf kam – eventuell, weil ich noch die wenigen Quality Care Prop. Aktien halte und deswegen 2 REIT Unternehmen im Hinterkopf hatte. Habe es gleich mal korrigiert.

      Und der Link wird definitiv für einige von Interesse sein, einschließlich mich :-)

      Viele Grüße!

  2. Hallo Dennis,

    Glückwunsch zum Zukauf eines weiteren REIT’s, Realty Income habe ich ebenfalls auf der Watchlist. Wobei ich momentan andere Käufe im Visier habe.

    Gruss
    Thomas

  3. Hallo Dennis,
    auch von meiner Seite viel Erfolg mit dem Zukauf. Ich selbst habe mit Store Capital ebenfalls einen REIT zugekauft. Dieser ist nicht so Einzelhandels lastig wie Reality Income. Dafür gibt es aber nur eine Quartalsdividende.

    Wie schätzt du den die Aussichten beim Einzelhandel ein? Vor allem in Bezug auf Filialschließungen i.V.m. Amazon? Das dürfte ja dann u.a. auch auf Reality Income durchschlagen oder?

    Grüße Thomas

    1. Hallo Thomas,
      bestimmte Sparten des Einzelhandel werden ziemlich sicher von Amazon eingenommen bzw. sind es bereits und insofern ist es natürlich auch ein Risiko, die Realty Income betrifft.

      Ein Blick auf die Top 20 Pächter (80% des Gesamtumsatzes) zeigt aber, dass zum einen die Sparten sehr heterogen sind und zum anderen viele Sparten dabei sind, die meiner Meinung nach nur schwer (komplett) von Amazon übernommen werden können:
      – Paketdienste: FedEx
      – Fitnesscenter: LA Fitness und Life Time Fitness
      – Pharmazie: Walgreens, CVS Pharmacy und Rite Aid
      – Kinos: AMC Threatres und Cinemas (lässt sich drüber streiten)
      – Lebensmittel: Walmart und Kroger (wenn die Supermarkt-Ketten den Online-Handel und Lieferservices ausbauen)

      Außerdem können Einzelhandel-Immobilien ja auch anderweitig genutzt werden.

      Zusammengefasst sehe ich das Risiko schon, bewerte es für mich selber aber nicht so kritisch.

      Beste Grüße!

  4. Auf jeden Fall ein spannendes Investment, bin auch immer wieder am überlegen sie mir ins Depot zu packen. Zum einen sehen die Werte recht gut aus, aber auch die monatlichen Zahlungen finde ich als recht motivierend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.